Nighttime at the Friedrichstadt-Palast

PALASTGEFLÜSTER erzählt die Geschichte von fünf Kindern des jungen Ensembles des Friedrichstadt-Palasts während der Entstehung des neuen Kinderstücks “Von Zeit zu Zeit”. Vom Casting bis zum großen Premierenabend vor 2.000 Zuschauern erleben wir, wie die Kinder vor immer neue Herausforderungen gestellt werden: Probenstress, Lampenfieber, Konkurrenz, die erste Liebe.

Eingebettet in die hundertjährige Geschichte des Hauses, erzählen wir die persönlichen Geschichten unserer Hauptprotagonisten. Die intime und sensible Begleitung der Kinder verschmilzt mit spektakulären Showaufnahmen zu einem spannungsreichen und unterhaltsamen Film für die ganze Familie.


Nighttime at the Friedrichstadt-Palast

PALASTGEFLÜSTER erzählt die Geschichte von fünf Kindern des jungen Ensembles des Friedrichstadt-Palasts während der Entstehung des neuen Kinderstücks “Von Zeit zu Zeit”. Vom Casting bis zum großen Premierenabend vor 2.000 Zuschauern erleben wir, wie die Kinder vor immer neue Herausforderungen gestellt werden: Probenstress, Lampenfieber, Konkurrenz, die erste Liebe. Und als wäre das nicht schon turbulent genug, wird das Thema des neuen Stücks plötzlich Realität: Die Kinder können durch ein Zeitloch in die Vergangenheit des Friedrichstadt-Palasts reisen. Dort werden die Kinder mit ihren Konflikten und Ängsten konfrontiert, aber sie lernen, dass sie nur als Gruppe bestehen können. PALASTGEFLÜSTER ist ein Hybrid-Film, in dem Realität und Fiktion zu einem fantastischen Kinoabenteuer für die ganze Familie verschmelzen.

Die Kinder

Oskar (13), Matthis (12), Raissa (10), Luna (8) und Raissa (8) sind alle Mitglieder des Jungen Ensembles und teilen trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere die Leidenschaft für die große Bühne. Neben ihrem gemeinsamen Alltag am Palast, stehen sie privat vor ganz unterschiedlichen Herausforderungen: Hänseleien, ein Familiengeheimnis, eine Fluchtgeschichte oder Probleme in Schule. In Workshops haben wir mit den Kindern ihre Geschichten erarbeitet und in einen fiktionalen Erzählbogen übersetzt, um die Geschichten so verdichtet erzählen zu können. Auch die Idee der Zeitreisen ist gemeinsam mit den Kindern entstanden, die sich absolut für die Geschichte und das Innenleben „ihres“ Palastes interessieren. Nur gemeinsam mit dem gesamten Team vom Bühnentechniker bis zum Archivar kann das Stück auf die Bühne kommen und die Geschichte des Palasts so weiter geschrieben werden. Und mittendrin: Unsere fünf Protagonisten.

Der Friedrichstadt-Palast

Der Palast mit seinen endlosen Fluren, zahlreichen Hinterbühnen und Werkstätten ist der Hauptschauplatz, an dem die Geschichten der Kinder zusammengeführt werden. Diese schillernde, bunte Welt steht für das Universum der Kinder, in dem sie ein zweites Zuhause gefunden haben. Hier ist nur wenig Platz für fantasielose Erwachsene. Gleichzeitig ist der Palast ein Ort, an dem Zeitgeschichte eine große Rolle spielt. Von den Goldenen 20er Jahren mit Auftritten von Marlene Dietrich oder Josephine Baker, der Säuberung des Ensembles während der Nazi-Zeit, der Zerstörung im Krieg bis zum Wiederaufbau zum Prachttheater der DDR, hat der Friedrichstadt-Palast eine bewegte Historie hinter sich. Diese nutzen wir für die Zeitreisen der Kinder. Ihre Erlebnisse innerhalb der Zeitebenen basieren auf wahren historischen Ereignissen, die jedoch kindgerecht und im Sinne der Figurenentwicklung fiktionalisiert werden.

Buch: Julia Penner
Regie: Miraz Bezar & Alice Agneskirchner
Producer: Georg Tschurtschenthaler & Zora Nessl
Herstellungsleitung: Kathrin Isberner
Produzent: Christian Beetz

Koproduktion

RBB

Kooperation

FSP_Logo_SHOW-ME_pos

Förderer

kuratorium_logo__für web Medienboard-Logo2017_GBF-webseite Creative-Europe-Media_Logo NEU BKM_logo