UNDER THIN ICE

Soweit das Auge reicht: Riesige Eisschollen auf der Oberfläche des eisigen arktischen Ozeans. Kein Lebenszeichen weit und breit. Unter der […]


UNDER THIN ICE

Soweit das Auge reicht: Riesige Eisschollen auf der Oberfläche des eisigen arktischen Ozeans. Kein Lebenszeichen weit und breit. Unter der Eisschicht jedoch zeigt sich ein völlig anderes Bild: Myraden winziger Meereslebewesen, Fische, Seehunde und Walrosse schwimmen umher. Ein Beluga-Wal nähert sich neugierig, ein Polarbär schwimmt direkt auf uns zu. All diese Tiere machen eine ungewohnte Erfahrung: Die Begegnung mit einem unbekannten Unterwasserwesen, das sie noch nie gesehen haben – zwei Exemplare der menschlichen Rasse in Polarmeer-tauglichen Tauchanzügen. Es sind Mario Cyr und Jill Heinerth.Die beiden gehören zu der kleinen Gruppe von Extremtauchern, die sich in das Polarmeer unter dem arktischen Eis wagen oder in die Untiefen von Unterwasserhöhlen.

Seit vielen Jahren sind Jill und Mario Zeugen der dramatischen Auswirkungen unserer Erderwärmung, die auch das gesamte Meeresleben betrifft. Die Tiere, die unter dem arktischen Eis leben, sind mit Sicherheit am meisten gefährdet. Ihre Anpassungsfähigkeit ist erstaunlich, aber sind sie inzwischen vielleicht an die Grenze ihrer Überlebensfähigkeit gelangt? Falls diese arktische Unterwasserwelt verschwinden sollte, ist dann das Leben auf unserem Planeten in Gefahr? Auf der Suche nach Antworten stürzen sich Mario und Jill in ein großes, gefährliches Abenteuer: Sie drehen den Dokumentarfilm „ Unter dünnem Eis“.

Autor & Regisseur: Denis Blaquiere
Produzent: Arnie Gelbart & Mario Cyr
Koproduzenten: Christian Beetz
Redaktion SWR / arte: Ute Hoffarth

Koproduktion

Logo Galafilm

Kooperation

Arte-logo