Der Showman

Ein langjähriger Teleshopping Moderator lebt ein einsames Leben hinter der Kamera und hat alle seine Träume aufgegeben. Eine ungewöhnliche Begegnung verwickelt ihn in Schwierigkeiten und eröffnet ihm die Möglichkeit auf eine Zukunft mit einer neuen Familie.

Der Showman

Uwe arbeitet seit 19 Jahren bei einem kleinen Teleshopping-Sender in Köln. Klaus, sein Chef will, dass Uwe ein neues Produkt, eine Plastikpistole welche wie eine echte Waffe funktionieren soll, bewirbt. Und zwar schon am nächsten Tag. Wie jeden Abend nach der Arbeit, geht Uwe in sein Motelzimmer, trinkt ein paar Bier und ruft bei den „Nightgirls“ an, um sich ein Mädchen für die Nacht zu bestellen. Kurz danach steht Clara vor seiner Tür, es ist ihr erster Tag in dem neuen Job. Mit viel Gerede und Übermut versucht sie ihre Unsicherheit zu überspielen. Kurz bevor sich Clara auszieht, klingelt ihr Handy. Ihr Freund kann nicht weiter auf deren gemeinsamen Sohn aufpassen und bringt ihn jetzt bei ihr vorbei. Ohne, dass Uwe etwas dazu sagen kann, steht Clara auch schon mit Tom im Raum. Uwe erkennt in Tom sich selbst in seinen Kindesjahren; die beiden haben eine unsichtbare Verbindung. Uwe erlaubt den beiden für die Nacht bei ihm zu bleiben. Nachts, als Uwe noch eine Zigarette vor der Tür raucht, kommt Tom zu ihm. Uwe ertappt sich dabei, wie er dem Jungen eine enthüllende Geschichte aus seiner eigenen Kindheit erzählt. Am nächsten Tag wird ein neuer Moderator im Sender vorgestellt, der wohl demnächst Uwes Platz einnehmen wird. Nachdem Uwe die Werbung für die neue Pistole gedreht hat, fährt er wieder in das Motel. Clara und ihr Sohn sind immer noch da. Clara bemerkt mit Bewunderung und Freude, wie gut Uwe und Tom sich verstehen. Plötzlich klopft es an der Tür und Sammy, der Freund von Clara, dringt gewaltsam ein um Tom zu holen. Es stellt sich heraus, dass Sammy der neue Moderator aus dem Sender ist. Er schlägt Uwe nieder. Nachdem Uwe wieder zu Bewusstsein kommt, rast er mit Clara zum Sender um sich dort die Waffe zu holen. Nach einer Rangelei mit seinem Chef, kommt er mit der Waffe zurück und beide fahren zu Sammys Wohnung. Dort angekommen, bedroht Uwe Sammy mit der Waffe und ruft nach Tom. Sammy lacht Uwe aus und erzählt ihm das die Waffe nicht echt ist und sein Chef, Uwe das mit der echten Waffe nur erzählt hat, damit er diese authentisch verkauft. Und tatsächlich, ist die Waffe nur mit Platzpatronen geladen. Sammy springt auf Uwe und würgt ihn bis er sein Bewusstsein verliert. Uwe wacht in seinem Hotelzimmer auf. Neben ihm sitzen Tom und Clara. Uwe spürt, dass dies der Beginn eines neuen Lebens mit einer neuen Familie sein könnte.

Autor & Regie: Max Rainer
Kamera: Florian Stratenwerth
Ausstattung: Martha Funke
Ton: Fabian Klein
Maske: Gabriele Drechsel
Schnitt: Max Rainer

Cast:
Uwe - Andreas Hoppe
Klaus - Moritz Führmann
Clara - Judith Neumann
Sammy - Luke Neite
Tom - Milo Schlosser

Produktionsleitung: Fabian Motz
Herstellungsleitung: Sebastian Johannsen
Produktionsassistenz: Rebecca Zaubel
Produzent: Reinhardt Beetz
Ausführender Produzent: Sebastian Rieker

Förderung: HessenFilm und Medien GmbH

Förderer

HessenFilm und Medien GmbH