News

  • 06/2012

    gbf auf dem Sheffield Doc/Fest

    Auf dem diesjährigen Dokumentar-Festival in Sheffield/England vom 13. – 17. Juni veranstaltet die gebrueder beetz filmproduktion die Session: ‘Best Practice: [...]

    Auf dem diesjährigen Dokumentar-Festival in Sheffield/England vom 13. – 17. Juni veranstaltet die gebrueder beetz filmproduktion die Session: ‘Best Practice: How to Finance, Produce and Distribute Cross-Media Projects Internationally’. Das Forum über finanzielle Möglichkeiten und Risiken von medienübergreifenden Projekten wird u. a. geleitet von unserem Producer Georg Tschurtschenthaler und findet am 14. Juni 2012 um 11:45 Uhr in den Empfangsräumen der ITV Town Hall statt.

    Sheffield Doc/Fest 2012


  • 06/2012

    “Lebt wohl, Genossen!” im Wettbewerb beim BANFF MEDIA FESTIVAL

    Vom 10. bis 13. Juni heißt es Daumen drücken! Die erste Folge unserer Fernsehserie “Lebt wohl, Genossen!” ist im Wettbewerb [...]

    Vom 10. bis 13. Juni heißt es Daumen drücken! Die erste Folge unserer Fernsehserie “Lebt wohl, Genossen!” ist im Wettbewerb des renommierten TV-Festivals BANFF MEDIA FESTIVAL vertreten und fiebert um einen der begehrten Rockie Awards.

    BANFF MEDIA FESTIVAL


  • 06/2012

    Christian Beetz beim Filmkongress in Köln

    Beim diesjährigen internationalen Filmkongress der Film- und Medienstiftung NRW vom 18.-20. Juni in Köln, wird Christian Beetz anwesend sein. Als [...]

    Beim diesjährigen internationalen Filmkongress der Film- und Medienstiftung NRW vom 18.-20. Juni in Köln, wird Christian Beetz anwesend sein. Als Referent nimmt er an der Paneldiskussion: ‘How to lab: Aus den Laboren von Sendern und Produzenten’ teil und spricht über unsere crossmedialen Projekte am Mittwoch, den 20. Juni 2012 von 10:15 Uhr – 13:00 Uhr im Kölner Staatenhaus.

    Internationaler Filmkongress 2012


  • 05/2012

    Nicht verpassen: Finale der Veranstaltungsreihe “Lebt wohl, Genossen!”

    Werte Genossen, heute Abend um 19.00 Uhr findet im Collegium Hungaricum Berlin die letzte Veranstaltung zu LEBT WOHL, GENOSSEN! statt. [...]

    Werte Genossen, heute Abend um 19.00 Uhr findet im Collegium Hungaricum Berlin die letzte Veranstaltung zu LEBT WOHL, GENOSSEN! statt. Im Gespräch sind Andrei Nekrasov (Regisseur), Pierre-Olivier François (Journalist und Regisseur Webformat-Filme) und Manfred Sapper (Herausgeber Zeitschrift Osteuropa). Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

    Collegium Hungaricum Berlin


  • 05/2012

    Buchpremiere “Der Kreml-Flieger”

    Wir freuen uns, die Buchpremiere “Der Kreml-Flieger – Mathias Rust und die Folgen eines Abenteuers” anzukündigen. Das Buch zur Dokumentation [...]

    Wir freuen uns, die Buchpremiere “Der Kreml-Flieger – Mathias Rust und die Folgen eines Abenteuers” anzukündigen. Das Buch zur Dokumentation ist beim Ch. Links Verlag erschienen.

    Die Premiere findet in Anwesenheit vom Autor Ed Stuhler und Mathias Rust am Dienstag, 29. Mai, 2012 um 20.00 Uhr im Kaffee Burger (Torstraße 58/60, 10119 Berlin) statt. Der Eintritt kostet 5 Euro.

    Ch. Links Verlag


  • 05/2012

    “100 Jahre Hollywood” im Filmmuseum Frankfurt

    Im Rahmen einer Filmreihe zum hundertjährigen Jubiläum von Universal zeigt das Deutsche Filmmuseum am 2. Juni um 18 Uhr unsere [...]

    Im Rahmen einer Filmreihe zum hundertjährigen Jubiläum von Universal zeigt das Deutsche Filmmuseum am 2. Juni um 18 Uhr unsere Dokumentation “100 Jahre Hollywood – Die Carl Laemmle Story” über den deutschen Auswanderer, der bereits 1912 in New York die Universal Film Manufacturing Company gründete. Die Reihe dokumentiert die Vielfältigkeit und das hohe künstlerische Niveau der Filme von Universal. Gast der Filmvorführung im Filmmuseum Frankfurt ist Regisseur Kai Christiansen.

    Deutsches Filminstitut


  • 05/2012

    Ausstrahlung “Der Kremlflieger” auf EinsExtra

    Nicht verpassen: Der Sensationsflug des 19-jährigen Mathias Rust über den Eisernen Vorhang ist nach der ARD-Ausstrahlung noch wenige Tage auf [...]

    Nicht verpassen: Der Sensationsflug des 19-jährigen Mathias Rust über den Eisernen Vorhang ist nach der ARD-Ausstrahlung noch wenige Tage auf EinsExtra zu sehen: am Mi, 23. Mai um 20.15 Uhr, am Sa, 26. Mai um 23.45 Uhr und am Mo, 28. Mai 2012 um 19.15 Uhr.


  • 05/2012

    “Münchhausen”: Spielszenen mit Ben Becker u.a. abgedreht

    Vom 10. bis 16. Mai haben wir das ländliche Niedersachsen für unseren aufwändigen Reenactment-Dreh zurück in die Zeit des 18. [...]

    Vom 10. bis 16. Mai haben wir das ländliche Niedersachsen für unseren aufwändigen Reenactment-Dreh zurück in die Zeit des 18. Jahrhunderts versetzt. Schloss Marienburg in Pattensen und Schloss Hämelschenburg bei Hameln bildeten die historischen Kulissen für den szenischen Teil unseres Dokudramas ‘Münchhausen – Die Geschichte einer Lüge’.
    Die Hauptdarsteller: Ben Becker als Baron Münchhausen, Alexander Beyer („Sonnenallee“, „Good Bye, Lenin!“) als dessen Kontrahent und eigentlicher Erfinder der Lügengeschichten, Rudolph Erich Raspe, sowie Oana Solomon als Jakobine („Im Angesicht des Verbrechens“), erste Ehefrau des Freiherrn von Münchhausen.
    Neuste Special-Effect-Techniken werden die berühmten Erzählungen um den ‚Lügenbaron’ in spektakulärer Weise zum Leben erwecken.

    Zusammen mit dem bereits 2011 abgedrehten dokumentarischen Teil – unter anderem mit Interviews mit einem direkten Nachfahren Münchhausens und mit Star-Regisseur Terry Gilliam – begibt sich der Film auf Spurensuche nach der wahren Geschichte hinter den Lügenmärchen.