News

  • 10/2014

    BERLIN STORIES auf der Frankfurter Buchmesse

    Noch vor der TV-Ausstrahlung am 26. November (21:45 Uhr) auf arte gibt es auf der Frankfurter Buchmesse die Gelegenheit, BERLIN [...]

    Noch vor der TV-Ausstrahlung am 26. November (21:45 Uhr) auf arte gibt es auf der Frankfurter Buchmesse die Gelegenheit, BERLIN STORIES – DIE BÜCHER EINER STADT zu sehen! Gezeigt wird der Film am Sonntag, den 12. Oktober, um 15 Uhr am ARTE-Stand. Früher kommen lohnt sich, denn schon ab 14 Uhr spricht Manuela Reichart (rbb Kulturradio) mit Torsten Striegnitz, Autor und Regisseur von BERLIN STORIES, und mit dem Schriftsteller Ulrich Peltzer („Teil der Lösung“) über den Film und über den Blick der Literatur auf Berlin.

  • 09/2014

    GARDENIA nominiert für “Bester Dokumentarfilm” beim Mix Copenhagen

    Eines der ältesten LGTB Filmfestivals der Welt, Mix Copenhagen, hat unsere Produktion ‘Gardenia – Bevor der letzte Vorhang fällt’ in [...]

    Eines der ältesten LGTB Filmfestivals der Welt, Mix Copenhagen, hat unsere Produktion ‘Gardenia – Bevor der letzte Vorhang fällt’ in sein diesjähriges Programm aufgenommen. Gardenia wurde in der Kategorie ‘Bester Dokumentarfilm’ nominiert, zusammen mit drei weiteren Filmen. Das Mix Copenhagen Festival zeigt Filme die sich gesellschaftlich, politisch und künstlerisch mit LGTB Themen auseinandersetzten.

    Über Gardenia schreibt das Festival: “Thomas Wallner’s beautiful documentary mixes almost wordless choreography with deeply personal interviews, creating a unique portrait of a group of sexual rebels – and lives filled with glamour, courage, tragedy and turbulente”.

    Das Screening ist am 08.10.2014 um 19:15 Uhr im Cinemateket in Kopenhagen.

    Mix Copenhagen Festival
    'Gardenia - Bevor der letze Vorhang fällt' Offizielle Webseite
    'Gardenia - Bevor der letze Vorhang fällt' auf Facebook


  • 09/2014

    Christian Beetz beim Panel des Filmfest Hamburg

    Am kommenden Montag (29.9.14) wird Christian Beetz am Panel zum Thema „Regulierungsfrust statt Innovationslust“ teilnehmen. Die Veranstaltung wird im Rahmen [...]

    Am kommenden Montag (29.9.14) wird Christian Beetz am Panel zum Thema „Regulierungsfrust statt Innovationslust“ teilnehmen. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Hamburger Filmfest 2014 von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein präsentiert und findet am Montag um 15:30 Uhr im Festivalzelt vor dem Abaton Kino statt.

    Gemeinsam mit Christian Beetz diskutieren Dr. Carsten Brosda (Leiter des Amtes Medien der Senatskanzlei und Bevollmächtigter des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg für Medien), Christoph Fey (Kanzlei UNVERZAGT VON HAVE), Lutz Marmor (Intendant NDR) und Lutz Reulecke (Vice President Regulatory Affairs & Public Policy, Sky Deutschland AG).

    Information und Anmeldung zum Panel


  • 09/2014

    Khalo Matabane nominiert von der Deutschen Akademie für Fernsehen

    Die Deutsche Akademie für Fernsehen nominiert Regisseur Khalo Matabane für seine Leistung im Film ‘Madiba – Das Vermächtnis des Nelson [...]

    Die Deutsche Akademie für Fernsehen nominiert Regisseur Khalo Matabane für seine Leistung im Film ‘Madiba – Das Vermächtnis des Nelson Mandela’. Khalo Matabane ist mehrfach preisgekrönter Regisseur, zu seinen Arbeiten zählen neben Dokumentarfilmen und Drama-Serien auch Kampagnen und Werbespots. In ‘Madiba’ erschuff Matabane ein facettenreiches Bild des lebenden Mythos „Nelson Mandela“ – provokativ, überraschend, anregend.

    Seit 2013 verleiht die Deutsche Akademie für Fernsehen jährlich Auszeichnungen für herausragende Leistungen in allen Gewerken der Fernsehproduktion. Derzeit gehören ihr ca. 600 Fernsehschaffende aller Gewerke an. Am 29.09.2014 werden die Gewinner im FILMFORUM im Museum Ludwig bekanntgegeben.

    Deutsche Akademie für Fernsehen
    Madiba - Das Vermächtnis des Nelson Mandela auf Facebook


  • 09/2014

    Weltpremiere von ULRICH SEIDL UND DIE BÖSEN BUBEN auf dem Zurich Film Festival

    Mit seiner unverkennbaren Handschrift gehört Ulrich Seidl zu den meistdiskutierten Autorenfilmern der letzten Jahre. Seine Filme, die sich stets auf [...]

    Mit seiner unverkennbaren Handschrift gehört Ulrich Seidl zu den meistdiskutierten Autorenfilmern der letzten Jahre. Seine Filme, die sich stets auf dem schmalen Grat zwischen Inszenierung und Dokumentation bewegen, fördern Abgründiges in der Welt des österreichischen Kleinbürgertums zu Tage und provozieren mit einem Maß an Wirklichkeit, das an die Grenzen des Erträglichen geht.

    Das erste filmische Portrait des österreichischen Regisseurs begleitet ihn bei der Arbeit an seinem neuen Film „Im Keller“ (deutscher Kinostart im Dezember) sowie an seiner Theaterproduktion „Böse Buben“ an den Münchner Kammerspielen und gibt dabei aufschlussreiche Einblicke in die vieldiskutierte, unverkennbare „Methode Seidl“.
    Auf dem Zurich Film Festival wird der in Koproduktion mit Navigatorfilm, Dschoint Ventschr und ZDF/arte entstandene Film am 5.10. um 11 Uhr zum ersten Mal auf der Leinwand zu sehen sein!

     

    http://zff.com/de/programm/filme/10336/ulrich-seidl-a-director-at-work/


  • 09/2014

    MITTSOMMERNACHTSTANGO auf der Frankfurter Buchmesse

    Am 9. Oktober gibt es für alle Besucher der Frankfurter Buchmesse die Gelegenheit, “Mittsommernachtstango” noch einmal auf der Leinwand zu [...]

    Am 9. Oktober gibt es für alle Besucher der Frankfurter Buchmesse die Gelegenheit, “Mittsommernachtstango” noch einmal auf der Leinwand zu sehen. Gezeigt wird der Film um 16:30 Uhr im ARD Kino im ARD Forum – passend zum diesjährigen Ehrengast der Buchmesse: Finnland!


  • 09/2014

    BERLIN STORIES – DIE BÜCHER EINER STADT feiert Weltpremiere!

    Am kommenden Donnerstag, den 18. September 2014, feiert „Berlin Stories – Die Bücher einer Stadt“ um 21 Uhr im Haus [...]

    Am kommenden Donnerstag, den 18. September 2014, feiert „Berlin Stories – Die Bücher einer Stadt“ um 21 Uhr im Haus der Berliner Festspiele seine Premiere. Wir freuen uns besonders, dass dies im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin geschieht.

    Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich, der Eintritt ist frei!

    „Berlin Stories“ betrachtet die Stadt aus der Perspektive der Literatur: von Klassikern wie Alfred Döblins »Berlin Alexanderplatz« und Ulrich Plenzdorfs »Legende vom Glück ohne Ende« über Sven Regeners Kultbuch »Herr Lehmann« bis zum im vergangenen Jahr erschienenen Roman »Berlin liegt im Osten« der deutsch-russischen Schriftstellerin Nellja Veremej. Entstanden ist auf diese Weise eine filmische Charakterstudie über die Hauptstadt anhand der Geschichten, die in ihr geschrieben wurden und werden.

    http://www.gebrueder-beetz.de/produktionen/berlin-stories

    https://www.facebook.com/events/950416578318302

    http://www.literaturfestival.com

     

     


  • 09/2014

    GARDENIA nominiert für PRIX EUROPA 2014!

    Was für eine Ehre: “Gardenia – Bevor der letzte Vorhang fällt” wurde für den PRIX EUROPA 2014 in der Kategorie [...]

    Was für eine Ehre: “Gardenia – Bevor der letzte Vorhang fällt” wurde für den PRIX EUROPA 2014 in der Kategorie “TV Documentary” nominiert! Regisseur Thomas Wallner zeichnet ein intensives, warmes Portrait von sechs Travestie-Darstellern Ende 60, die auf ihre alten Tage im Theater noch einmal einen Welterfolg feierten. Der PRIX EUROPA ist der wichtigste trimediale Medienpreis in Europa und wird seit 1987 jährlich verliehen. Die Gewinner werden am 24. Oktober bekannt gegeben.

    Prix Europa 2014
    Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt
    "Gardenia" auf Facebook