News

  • 05/2016

    Tankstellen Titelsong „1000 Liter“ jetzt bei iTunes

    Nach der erfolgreichen Premiere der TV Serie „Tankstellen des Glücks“ am Pfingstmontag ist nun auch der groovige Titeltrack bei iTunes […]

    Nach der erfolgreichen Premiere der TV Serie „Tankstellen des Glücks“ am Pfingstmontag ist nun auch der groovige Titeltrack bei iTunes erhältlich. Ab jetzt heißt es „1000 Liter“ tanken und mit Friedrich Liechtenstein entspannt durch den Sommer cruisen.

    "1000 Liter" bei iTunes
    Musikvideo "1000 Liter" (Deutsch)
    Musikvideo "1000 Liter" (Französisch)
    VR/360° Musikvideo "1.000 Liter"


  • 04/2016

    Falcianis SwissLeaks für Grimme Online Award nominiert

    Unsere multimediale Webdokumentation über Whistleblower Hervé Falciani ist für den Grimme Online Award in der Kategorie „Wissen & Bildung“ nominiert! […]

    Unsere multimediale Webdokumentation über Whistleblower Hervé Falciani ist für den Grimme Online Award in der Kategorie „Wissen & Bildung“ nominiert! Der Preis wird im Juni 2016 verliehen. Außerdem war das Projekt unter den letzten drei Finalisten für den Nannen-Preis in der Kategorie „Web Reportage“ und ist für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis 2016 nominiert.

    Grimme Online Award
    Falcianis SwissLeaks


  • 04/2016

    Präsentation VR-Musikvideo beim Produzentenfrühstück Hamburg

    Am 4. Mai  präsentiert Produzent Reinhardt Beetz das 360° VR-Musikvideo mit Entertainer Friedrich Liechtenstein beim Produzentenfrühstück Hamburg. Das Produzentenfrühstück beschäftigt […]

    Am 4. Mai  präsentiert Produzent Reinhardt Beetz das 360° VR-Musikvideo mit Entertainer Friedrich Liechtenstein beim Produzentenfrühstück Hamburg. Das Produzentenfrühstück beschäftigt sich mit dem Thema „Wachstumspotenziale für die Filmwirtschaft durch Virtual Reality“. Die Veranstaltung wird von 9:30 bis 11:30 Uhr in den Banketträumen der Commerzbank Hamburg stattfinden und von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein veranstaltet.

    Anmeldung zur Veranstaltung
    Details zum Projekt


  • 04/2016

    Supernerds nominiert für den Rockie Award

    Unser transmediales Projekt „SUPERNERDS“ wurde für den diesjährigen Rockie Award beim renommierten BANFF World Media Festival 2016 nominiert. „SUPERNERDS“ ist […]

    Unser transmediales Projekt „SUPERNERDS“ wurde für den diesjährigen Rockie Award beim renommierten BANFF World Media Festival 2016 nominiert. „SUPERNERDS“ ist als eins von sieben in der Kategorie „Interactiv Content“ nominiert. Das Festival findet vom 12. – 15. Juni im kanadischen Banff statt. Das Banff World Media Festival ist ein internationales Film- und Medienfestival und Treffen der Fernsehbranche und findet seit 1979 jährlich statt.

     

     

    BANFF World Media Festival
    Details- und Projekttrailer


  • 04/2016

    MALI BLUES Weltpremiere @Visions du Réel in Nyon

    Heute feiert unser Dokumentarfilm MALI BLUES in Anwesenheit von Lutz Gregor (Regie) und Markus Schmidt (Montage) seine Weltpremiere auf dem Visions […]

    Heute feiert unser Dokumentarfilm MALI BLUES in Anwesenheit von Lutz Gregor (Regie) und Markus Schmidt (Montage) seine Weltpremiere auf dem Visions du Réel.

    Ein Film über die vereinende Kraft der Musik, in dem wir uns mit den Stars des Global Pop Fatoumata Diawara, Bassekou Kouyaté, Master Soumy und Ahmed Ag Kaedi auf eine musikalische Reise ins verstörte Herz Malis begeben.

    Screenings auf dem Visions du Réel:
    20. April – 20:30 Uhr – Théâtre de Marens
    21. April – 20:00 Uhr – Théâtre de Grand-Champ

    Gleich danach geht es weiter nach Portugal zum IndieLisboa International Film Festival (20.04 – 01.05.)

    In Koproduktion mit ZDF, in Zusammenarbeit mit ARTE
    Gefördert von Film- und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg, FFA, DFFF und MEDIA

    Webseite Visions du Réel
    Offizielle Webseite MALI BLUES
    Webseite IndieLisboa
    https://www.facebook.com/MaliBluesFilm/


  • 04/2016

    „Falcianis SwissLeaks“ für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis nominiert

    Die multimediale Scroll-Doku über den größten Whistleblower des Finanzsektors, Hervé Falcia‬ni, ist für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis 2016 in der Kategorie […]

    Die multimediale Scroll-Doku über den größten Whistleblower des Finanzsektors, Hervé Falcia‬ni, ist für den Deutsch-Französischen Journalistenpreis 2016 in der Kategorie „Multimedia“ nominiert. Das Web-Projekt “Falcianis SwissLeaks – Der große Bankdatenraub“ macht die Dimensionen des internationalen Steuerbetrugs durch die Kombination von Text, Video und interaktiven Elementen emotional erfahrbar. Der Journalistenpreis gilt als einer der wichtigsten Auszeichnungen für Medienprojekte in Europa und wird am 29. Juni 2016 verliehen.

    Außerdem ist „Falcianis SwissLeaks“ unter den 3 Finalisten für den renommierten Nannen Preis 2016 in der Kategorie „Web-Reportage“ ausgewählt worden. Der Preis ehrt herausragende Arbeiten im deutsch­sprachigen Journalismus. Die Preisverleihung findet am 28. April 2016 um 19 Uhr im Curio-Haus in Hamburg statt.

    Nominierungen: Deutsch-Französischen Journalistenpreises
    Nominierungen: Nannen Preis 2016
    Details zum Projekt


  • 04/2016

    TV-Premiere von „Gabriel García Márquez – Schreiben um zu leben“

    Nach einer erfolgreichen Festivalreise durch Südamerika, Europa, die USA, Australien und einer Nominierung als Bester Dokumentarfilm bei den Gaudí Awards […]

    Nach einer erfolgreichen Festivalreise durch Südamerika, Europa, die USA, Australien und einer Nominierung als Bester Dokumentarfilm bei den Gaudí Awards feiert der Dokumentarfilm nun seine deutsche TV-Premiere:

    Am 17. April 2016 um 22:35 Uhr bei ARTE

    Ein Film auf den Spuren einer Legende von Regisseur Justin Webster, Grimme-Preisträger für die gebrueder beetz-Produktion „FC Barcelona“. Justin Webster gelingt ein intimes Portrait des großen lateinamerikanischen Schriftstellers und ein berührender Film über die Macht der Fantasie.

     

    Details und Trailer | Bis 17.05. in der ARTE-Mediathek


  • 04/2016

    NRW-Premiere von „Wer ist Oda Jaune?“ am 16.04. in Köln

    Der Diplomfilm der KHM Absolventin Kamilla Pfeffer feiert nach der Weltpremiere auf der Berlinale seine NRW-Premiere am 16. April im […]

    Der Diplomfilm der KHM Absolventin Kamilla Pfeffer feiert nach der Weltpremiere auf der Berlinale seine NRW-Premiere am 16. April im Filmforum NRW in Köln.

    Der Film ist ein nahes, zunehmend intimes Portrait der jungen Malerin Oda Jaune, die ihre Vergangenheit hinter sich lassen musste, um ihre Zukunft zu finden.

    In Koproduktion mit der Kunsthochschule für Medien Köln, gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, Verleih und Vertrieb liegt bei WIDE HOUSE.

    Offizielle Webseite WER IST ODA JAUNE?
    Webseite Filmforum NRW


  • 04/2016

    HAMBURGER TEAM SUCHT HERSTELLUNGS-/PRODUKTIONSLEITER

    Am Standort HAMBURG suchen wir ab sofort und zur langfristigen Zusammenarbeit einen Herstellungs-/Produktionsleiter (m/w) in Festanstellung mit Erfahrung im Dokumentarfilm […]

    Am Standort HAMBURG suchen wir ab sofort und zur langfristigen Zusammenarbeit einen Herstellungs-/Produktionsleiter (m/w) in Festanstellung mit Erfahrung im Dokumentarfilm und Doku-Spielfilm Bereich.

    Ihre Aufgabenbereiche:
    – Kalkulation, Budgetüberwachung, Controlling und Cashflowplanung
    – Budgetverhandlungen mit Dienstleistern und externen Partner
    – Vertragsverhandlung und Erstellung
    – Enge Zusammenarbeit mit den Producern versch. Projekte
    – Koordination der Projektteams
    – strategische Planung der Projekte und Verwaltung
    – Koordination der Postproduktion
    – Erstellung von Fördereinreichungen

    Ihr Profil:
    – abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung
    – Berufserfahrung in einer TV-Produktionsgesellschaft als Produktionsleitung
    – selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise
    – Stressresistenz, Organisationsgeschick, Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke
    – verhandlungssicheres Englisch

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Gehaltsvorstellung per Mail an bewerbung.hamburg@gebrueder-beetz.de


  • 04/2016

    MAKE LOVE ist Mediatheks-Liebling im ZDF

    Das Aufklärungs-Format mit Ann-Marlene Henning führt die Hitliste der ZDF-Mediathek 2015 an und liegt mit rund 370 000 Sichtungen weit […]

    Das Aufklärungs-Format mit Ann-Marlene Henning führt die Hitliste der ZDF-Mediathek 2015 an und liegt mit rund 370 000 Sichtungen weit vorne – laut Tagesspiegel noch vor Krimis, Nachrichten und „heute-show“.
    Die Dreharbeiten für die nächste Staffel sind im vollen Gange. Vier neue Folgen werden im Sommer im ZDF ausgestrahlt.

     

    Die Staffeln 1 - 3 gibt es jetzt auch als VOD!
    Details zum Projekt


  • 04/2016

    Die Akte Tschaikowsky @ MiFo LGBT Film Fest in Miami

    Unser Film DIE AKTE TSCHAIKOWSKY – BEKENNTNISSE EINES KOMPONISTEN feiert seine internationale Premiere auf dem Miami and Fort Lauderdale (MiFo) Gay […]

    Unser Film DIE AKTE TSCHAIKOWSKY – BEKENNTNISSE EINES KOMPONISTEN feiert seine internationale Premiere auf dem Miami and Fort Lauderdale (MiFo) Gay & Lesbian Film Festival. Das Screening findet am 23. April um 15 Uhr im Regal Cinemas South Beach in Miami statt.

    Der Film holt Peter Tschaikowsky auf radikale Weise in die Gegenwart und zeichnet ein emotionsgeladenes Psychogramm des berühmtesten Komponisten Russlands. Tschaikowskys Verhängnis, als Schwuler einem homophoben Umfeld ausgeliefert zu sein, rückt dabei in aktuelle Nähe. Im Film offenbaren internationale Künstler und Experten ihren sehr persönlichen Zugang zu Tschaikowskys Werk.

    Das MiFo LGBT Film Festival zeigt verschiedene Filme, Videos und andere mediale Formate, die historische wie zeitgemäße Perspektiven auf Geschichten über Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgender werfen.

    MiFo LGBT Film Festival
    offizielle Seite DIE AKTE TSCHAIKOWSKY


  • 04/2016

    SUPERNERDS beim DOK.fest München und Sheffield DocFest

    Das transmediale Projekt wird am 7. und 10. Mai auf dem DOK.fest München und am 12. Juni auf dem Sheffield […]

    Das transmediale Projekt wird am 7. und 10. Mai auf dem DOK.fest München und am 12. Juni auf dem Sheffield DocFest in Großbritannien vorgestellt. Im Rahmen des Dok.Fest München gibt es zwei interaktive Präsentationen: Am 7. Mai in den Kammerspielen München und am 10. Mai im Rahmen von Dok.Education vor rund 300 Schülern. Dabei wird den Schülern mit interaktiven Tools spürbar gemacht, welche Spuren sie im Netzt hinterlassen. Anschließend wird der Film „Digitale Dissidenten“ gezeigt, der die Motivation der Whistleblower wie Edward Snowden oder William Binney darstellt. Auf dem Sheffiled Doc/Fest am 12. Juni wird Georg Tschurtschenthaler durch das Event „A Night of Surveillance: The Supernerds Experience“ führen und den Zuschauern spielerisch vor Augen führen, wie leicht es ist, in ihre Privatsphäre einzudringen.

     

     

    DOK.fest München
    Offizielle Website: SUPERNERDS- Ein Überwachungsabend
    Sheffield Doc/fest
    SUPERNERDS auf Facebook
    Teilprojekt: Digitale Dissidenten


  • 04/2016

    Tankstelle des Glücks 360° VR Musikvideo auf dem DOK.fest München

    Das VR-Musikvideo wird im Rahmen des Interactive Days am 8. Mai 2016 präsentiert. Die Besucher des DOK.fest können als Beifahrer […]

    Das VR-Musikvideo wird im Rahmen des Interactive Days am 8. Mai 2016 präsentiert. Die Besucher des DOK.fest können als Beifahrer von Friedrich Lichentenstein eine Spritztour durch Berlin machen und durch die Virtual Reality Experience vollständig in das Universum des Entertainers eintauchen. Das VR-Video ist Teil der TANKSTELLEN DES GLÜCKS Produktion, die ab dem 19. April bei ARTE und ARTE Creativ startet:

     

     

     

    DOK.fest München
    Das Universum nach Friedrich Liechtenstein (Webserie)
    Tankstellen des Glücks (TV-Serie)
    Friedrich Lichtenstein auf Facebook


  • 03/2016

    Das Land der Erleuchteten @Visions du Réel & Hot Docs

    Unser bereits auf dem renommierten Sundance Film Festival ausgezeichnete Dokumentarfilm von Pieter-Jan De Pue, gedreht auf 16mm, wird auf zwei […]

    Unser bereits auf dem renommierten Sundance Film Festival ausgezeichnete Dokumentarfilm von Pieter-Jan De Pue, gedreht auf 16mm, wird auf zwei weiteren international anerkannten Festivals gezeigt. Die Screenings beim Visions du Réel (Schweiz) finden am 17. und 18. April und beim Hot Docs (Kanada) am 02., 04. und 06. Mai statt.

    Nahtlos verschmelzen in diesem Film dokumentarisches und fiktionales Erzählen zu einer atemberaubenden filmischen Reise in das wunderschöne, doch kriegsgeplagte Afghanistan. „Das Land der Erleuchteten“ ist der erste lange Dokumentarfilm des jungen, engagierten Regisseurs Pieter-Jan De Pue, entstanden über einen Zeitraum von 7 Jahren.

    Visions du Réel
    Hot Docs
    "Das Land der Erleuchteten" auf Facebook
    Offizielle Webseite von "Das Land der Erleuchteten"