Empire Me (Interactive)

Passt dir deine Welt nicht, dann bau dir deine eigene!
Empire Me – Der Staat bin ich! ist ein dokumentarisches Webformat. Ausgehend von den gesellschaftlichen Utopien und Träumen jedes Einzelnen starten wir eine Reise zu real gelebten Gesellschaftsidealen in Form von vielfältigen Mikronationen. Unser dokumentarisches Filmmaterial wird mit den Vorstellungen und Ideen unser Nutzer verknüpft und erlaubt neue Erzählstrukturen im Netz.

Jetzt online: www.empire-me.net

News

  • 06/2013 - "Empire Me" am 4. September auf arte

    Nachdem wir viele Interessenten immer wieder vertrösten mussten, ist es jetzt endlich ist es so weit: Unsere Produktion “Empire Me” [...]

    Nachdem wir viele Interessenten immer wieder vertrösten mussten, ist es jetzt endlich ist es so weit: Unsere Produktion "Empire Me" läuft am 4.09.2013 um 23:58 Uhr bei arte! Viel Spaß beim Eintauchen in die Mikrostaaten dieser Erde: vom Freistaat Christiania über die schwimmenden Städte von Serenissima bis hin zur Kommune "ZeGG" - dem Zentrum für experimentelle Gesellschaftsgestaltung. Es lohnt sich auch ein Blick auf unsere interaktive Webseite, wo man selbst seinen eigenen Staat errichten kann.

    Empire Me Interactive


  • 09/2012 - "Empire Me (Interactive)" ist bei den Awwwards nominiert

    Die besten Websites der Welt und deren Macher küren die Awwwards und honorieren so Design, Kreativität und Innovation im Netz. [...]

    Die besten Websites der Welt und deren Macher küren die Awwwards und honorieren so Design, Kreativität und Innovation im Netz. Unser Webformat über alternative Lebenskulturen freut sich über die Nominierung und über jeden Klick, denn das Publikumsvoting fließt in die Bewertung mit ein. "Empire Me (Interactive)" ist in Zusammenarbeit mit Sirup° entstanden, der Agentur für Neue Medien in Berlin.

    Wähle auf einer Skala von 1-10 wie du "Empire Me Interactive" findest


  • 10/2012 - PRIX EUROPA – Der Countdown läuft

    Die Spannung steigt beim PRIX EUROPA Festival. Nachdem wir gestern unser Webformat “Empire Me. Interactive” und heute “Lebt wohl, Genossen! [...]

    Die Spannung steigt beim PRIX EUROPA Festival. Nachdem wir gestern unser Webformat "Empire Me. Interactive" und heute "Lebt wohl, Genossen! Interactive" der Jury präsentiert haben, erwarten wir gespannt die Bekanntgabe der Gewinner heute abend. Beide Webformate sind in der Kategorie `Beste Online-Produktionen des Jahres 2012´ für die renommierte Auszeichnung nominiert. Wir drücken beide Daumen.

    PRIX EUROPA


Projekte


  • empireme_artikelbild

    Empire Me


Empire Me (Interactive)

Passt dir deine Welt nicht, dann bau dir deine eigene!

Empire Me – Der Staat bin ich! ist ein dokumentarisches Webformat. Ausgehend von den gesellschaftlichen Utopien und Träumen jedes Einzelnen starten wir eine Reise zu real gelebten Gesellschaftsidealen in Form von vielfältigen Mikronationen.

Empire Me – Der Staat bin ich! greift das Thema Mikronationen dort auf, wo der Film in seiner Aussage endet: Mikronationen und Gegenwelten sind nicht nur subkulturelle Randerscheinungen, sondern ein globales Phänomen und eine Form der Macht für jeden von uns, die man nutzen kann, um sich gegen vorherrschende Systeme zu stellen und die eigene Utopie in der Realität lebendig werden zu lassen.

Ausgangspunkt sind die Nutzer mit ihren Träumen und Utopien. Frei nach dem Motto: Dein Staat passt dir nicht? Du bist unzufrieden mit den lokalen und globalen Strukturen, mit den gesellschaftlichen Werten und Vorstellungen? Dann zeig uns, wie du gerne leben und lieben möchtest!

www.empire-me.net

Idee & Konzept: Christian Beetz, Lena Thiele, Sonja Schmidt
Producer: Sonja Schmidt
Produzenten: Christian Beetz, Johannes Rosenberger
ARTE Redaktion: Martin Pieper, Dr. Thomas Salb, Nadja Röll
Website und Umsetzung: sirup°, Agentur für neue Medien GmbH & Co KG
Texte: Marie Schneider, Diana Arnold, Paul Poet
Schnitt: Marie Schneider

Koproduktion

navigator_logo minotaurus_logo arte_logo
  • Empire Me

    Hackesche Höfe Kino - Berlin
    23. Januar 2012 um 17:15 Uhr

  • Empire Me

    Cinéma le Pagnol (International Film Festival Aubagne) - Aubagne, Frankreich
    21. März 2012 um 15:15 Uhr