Lebt wohl, Genossen! (Ausstellung)

Das interaktive Ausstellungsprojekt ist Teil des Medienevents. Die Ausstellung wird aus einem Raum bestehen, der wie eine dreidimensionale betretbare Website gestaltet ist.
Zentrum der Ausstellung ist eine den Boden bedeckende Karte, die den Besucher ermöglicht eine investigative Reise durch die Geschichte von 1975 bis 1991 zu unternehmen.

News

  • 01/2012 - DVD-Box “Lebt wohl, Genossen!” ab 8.02.2012

    Liebe Genossen, wer sich die ganze Serie noch mal in Ruhe zu Hause Stück für Stück ansehen möchte, kann ab [...]

    Liebe Genossen, wer sich die ganze Serie noch mal in Ruhe zu Hause Stück für Stück ansehen möchte, kann ab dem 8. Februar die DVD-Box bei ARTE-Éditions bestellen (auf Französisch). Eine Version in deutscher Sprache wird vorbereitet.

    Arte Éditions


  • 01/2012 - “Lebt wohl, Genossen!“ (6 Teile) auf Arte

    Unsere 6teilige TV-Serie über den schleichenden Zerfall des Sowjet-Imperiums wird auf Arte ausgestrahlt. In den nächsten drei Wochen sind immer [...]

    Unsere 6teilige TV-Serie über den schleichenden Zerfall des Sowjet-Imperiums wird auf Arte ausgestrahlt. In den nächsten drei Wochen sind immer am Dienstag ab 21.45 Uhr zwei Folgen zu sehen. Los geht es schon heute abend! Die genauen Sendetermine finden Sie nachfolgend sowie direkt bei Arte.

    Arte


  • 01/2012 - “Lebt wohl, Genossen!” auf dem Dragon Forum in Warschau

    „Lebt wohl, Genossen!“ erobert weiter die internationalen Messen und Märkte! Am 27. Januar 2012 präsentiert Georg Tschurtschenthaler die TV-Serie und [...]

    "Lebt wohl, Genossen!" erobert weiter die internationalen Messen und Märkte! Am 27. Januar 2012 präsentiert Georg Tschurtschenthaler die TV-Serie und das Webformat auf dem Dragon Forum Warschau mit unserem polnischen Koproduktionspartner Krzysztof Kopczynski von Eureka Media.

    Website Dragon Forum Warschau


Projekte


  • Farewell_Comrades_Series_Artikelbild 1

    Lebt wohl, Genossen! (Medienevent)


Lebt wohl, Genossen! (Ausstellung)

Das interaktive Ausstellungsprojekt ist Teil des Medienevents. Die Ausstellung wird aus einem Raum bestehen, der wie eine dreidimensionale betretbare Website gestaltet ist.

Zentrum der Ausstellung ist eine den Boden bedeckende Karte, die den Besucher ermöglicht eine investigative Reise durch die Geschichte von 1975 bis 1991 zu unternehmen.

An den Wänden des Erlebnisraums befestigte Originalpostkarten aus der Zeit  bilden den Einstieg in die persönlichen Geschichten der Kartenschreiber und Empfänger.

Über Monitore im diesem investigativen Ausstellungs- und Erlebnisraum können Interviewsequenzen und historische Hintergrundinformationen abgerufen werden, um die persönlichen Geschichten rund um die Postkarten in die historische Epoche  einordnen zu können und zu verstehen.

Neben Hintergrundinformationen zu den Charakteren, werden eine historische Timeline und allgemeine Informationen zu den wichtigsten Ereignissen der Zeit die Ausstellung abrunden.

Zwei große Ausstellungen in Paris und Berlin sind geplant und werden von einer Wanderausstellung in Ost- und Westeuropa begleitet.

Koproduktion

artline_logo

Kooperation

chb_logo bdic_logo
  • Lebt wohl, Genossen! – Kollaps (1990-1991)

    arte
    09. Februar 2012 um 11:35 Uhr