FC Barcelona

Der Tabellenplatz des FC Barcelona ist Indikator für das Selbstwertgefühl der ganzen katalonischen Region. Seit Juni 2003 wird „Barca“ von einem neuen Team geleitet, von Anwalt Joan Laporta und ein paar jungen Dotcom-Millionären. Sie wollen den Club aus der 250 Millionen Euro Verschuldung und die Mannschaft zurück zum Erfolg führen.

News

  • 07/2007 - FC Barcelona auf 3sat

    Der Dokumentarfilm FC Barcelona – Jahr der Entscheidung von Daniel Hernandez und Justin Webster wird am 3.September 2007 um 23:10 [...]

    Der Dokumentarfilm FC Barcelona - Jahr der Entscheidung von Daniel Hernandez und Justin Webster wird am 3.September 2007 um 23:10 Uhr auf 3sat wiederholt.

  • 11/2006 - Nominierung FC Barcelona

    FC Barcelona Confidential ist nominiert von der IHK Köln. Zur Zeit läuft er in der iberoamerikanischen Filmreihe des Berliner Kinos [...]

    FC Barcelona Confidential ist nominiert von der IHK Köln. Zur Zeit läuft er in der iberoamerikanischen Filmreihe des Berliner Kinos Central.

    Link zum Grimme Institut


  • 05/2009 - Schlaglicht Barcelona

    Im Rahmen des „Schlaglichts Barcelona“ wird unsere Dokumentation FC Barcelona – Jahr der Entscheidung am Donnerstag, den 18. Juni um [...]

    Im Rahmen des „Schlaglichts Barcelona“ wird unsere Dokumentation FC Barcelona - Jahr der Entscheidung am Donnerstag, den 18. Juni um 22.00 Uhr im Kölner Filmhaus gezeigt.


FC Barcelona

Am 15. Juni 2003 übernimmt eine Gruppe junger Dotcom-Millionäre unter Führung des charismatischen Anwalts Joan Laporta das Management des größten Fußballclubs der Welt, des FC Barcelona. Die Ausgangslage kann kaum schlechter sein: ein quasi bankrotter Club mit einer Verschuldung von über 250 Millionen Euro und eine völlig demoralisierte Mannschaft, die innerhalb der letzten vier Spielzeiten keinen einzigen Titel gewonnen hat. Das dekadente Missmanagement der letzten Jahre, der Vertrauensverlust der über 100.000 Vereinsmitglieder und eine Spirale aus Korruptionsbeschuldigungen hängen wie eine schwere Dunstglocke über dem Verein.
Wir beobachten den Werdegang von Laporta und seinem Team im ersten Jahr an der Spitze des Vereins. Nicht aus der Distanz, sondern aus direkter Nähe, bei Vertragsverhandlungen, Vorstandssitzungen und privaten Treffen. Nach dem dramatischen Sieg zur Wahl des Präsidenten folgen das erfolgreiche Anwerben vom brasilianischen Star Ronaldinho, eine Marketingkampagne zur Anwerbung neuer Mitglieder, Auseinandersetzungen mit gewaltbereiten Fans und eine komplette Umstrukturierung des Vereins – sowohl in den Büros als auch auf dem Platz.

„Mehr als ein Club“ – Barcas Slogan drückt aus, dass es vielen Katalanen mehr als nur um Sport geht, die emotionale und politische Identifikation geht weit über den Fußball hinaus.“ FC Barcelona – Das Jahr der Entscheidung“ handelt von mehr als Fußball, nämlich von Macht, Ehrgeiz und Identität.

In der Hinrunde der Saison verebbt die Welle der Hoffnung und Euphorie, da die Mannschaft nicht Richtung in Schwung kommt und kaum Siege aufweisen kann. Dadurch verschlechtert sich auch die finanzielle Situation. Normalerweise nimmt man solche Krisen durch die Medien nur gefiltert und verzerrt wahr, doch hier bekommen wir einen direkten Blick aus dem Inneren. Nach einer historischen Niederlage gegen den Erzrivalen Real Madrid, kämpft sich Barca nach einer spektakulären Siegesserie in der zweiten Saisonhälfte zurück an die Spitze. Der Vorstand schafft es, den Verein in einer der härtesten und besten Fußballligen mit einem für die Fußballwelt neuen und radikalen Führungsstil zu leiten.

Regie: Daniel Hernández, Justin Webster
Produzenten: Pablo Usón, Justin Webster, Christian Beetz
Producer: Stephanie von Lukowicz
Kamera: Pep Sancho
Schnitt: Jorge Mota, Olivier Bugee Coutté
Ton: Alex Vilches
Musik: La Crem
Herstellungsleitung: Eloi Aymerich
2. Kamera: Daniel Hernández, Nick Bolger, Jon López, Pedro Ballesteros, Jordi Marqués, David Omedes, Pau Castejón, Manel Capdevila
Schnitt Assistenz: Jon López, Aymar del Amo, Itatí Moyano, Lluna Antunez
Graphik: Jorge Mota
Sprecher: Uwe Müller, Thomas Holländer, Andreas Hofer, Oliver Nitsche
Tonmischung: Dirk Schwibbert
Sprachregie: Eva Rink
Wissenschaftlicher Berater: Frédéric Traïni
Redaktion BBC: Nick Fraser, Jo Lapping
Redaktion TVC: Jordi Ambrós, Joan Casas
Redaktion NPS: Annemiek van der Zanden, George van Breemen
Readaktion ARTE/ZDF: Martin Pieper
Ausführender Produzent Easy Film A/S: Claus Ladegaard
Ausführende Produzenten ALEA TV: Pablo Usón, Daniel Wolf
Ausführende Produzenten GebruederBeetz: Christian Beetz, Reinhardt Beetz

Koproduktion

canal+_logo tv2_logo svt_logo arte_logo nps_logo logo_tvc danishfilminstitut_logo jwp_logo alea_logo

Förderer

institutcatala_logo
  • FC Barcelona

    arte
    26. Mai 2005 um 22:10 Uhr

  • FC Barcelona

    BBC
    12. Juni 2005 um 00:00 Uhr

  • FC Barcelona

    ZagrebDox Dokumentarfilm-Festival - Zagreb, Kroatien
    19. Februar 2006 – 26. Februar 2006

  • FC Barcelona

    Phönix
    28. April 2006 um 22:15 Uhr

  • FC Barcelona

    National Geographic Channel
    21. Mai 2006 um 21:10 Uhr

  • FC Barcelona

    3sat
    03. September 2007 um 23:10 Uhr

  • FC Barcelona

    Kölner Filmhaus - Köln
    18. Juni 2009 um 18:00 Uhr

  • FC Barcelona

    ARTE
    17. April 2011 um 12:00 Uhr

  • FC Barcelona

    arte
    20. April 2011 um 13:00 Uhr