Auf Hundeschlitten gegen den Tod

Als im Kleinstädtchen Nome in Alaska 1925 eine Diphterie-Epidemie ausbricht, startet zur Rettung eines der sagenhaftesten Hunderennen der Geschichte. Durch Eis und Schnee kämpfen sich Tag und Nacht die Schlittenfahrer und ihre Hunde um ihre eilige Mission zu erfüllen – und ganz Amerika fiebert am Radio mit.

News

  • 10/2012 - "Icebound" feiert Weltpremiere auf der IDFA

    Unsere deutsch-amerikanische Koproduktion „Icebound“ (Regie: Daniel Anker) läuft im Rahmen der Sektion `Reflecting Images´ auf dem renommierten Dokumentarfilmfestival IDFA, das [...]

    Unsere deutsch-amerikanische Koproduktion "Icebound" (Regie: Daniel Anker) läuft im Rahmen der Sektion `Reflecting Images´ auf dem renommierten Dokumentarfilmfestival IDFA, das vom 14.-25. November in Amsterdam stattfindet. Der Film erzählt von einem Diphtherie-Ausbruch in einer kanadischen Kleinstadt in den dreißiger Jahren. Zur Rettung der, vor allem betroffenen, Kinder startet eines der sagenhaftesten Hunderennen der Geschichte - und ganz Amerika fiebert am Radio mit.

    IDFA



Auf Hundeschlitten gegen den Tod

Am 28. Januar 1925 berichten Zeitungen und Radiostationen von einem schrecklichen Ereignis: Diphtherie ist unter den Kindern der Stadt Nome (Alaska) ausgebrochen. Nome ist eine isolierte Kleinstadt am Rand der Beringsee. So isoliert, dass sie sieben Monate im Jahr, wenn das Wasser des Sees gefriert, von der Außenwelt abgeschnitten ist. Versorgt mit zu wenig Antitoxin, um gegen die Krankheit anzukämpfen, wächst die Befürchtung, dass in diesem Winter die Zahl der Toten in Nome und in den angrenzenden Gemeinden bald in die Tausenden zu steigen. Telegrafisch erfährt man von der Existenz eines kleinen Lagers mit dem überlebenswichtigen Medikament, allerdings liegt dieses über 1.600 km weit weg.

Der Flugverkehr steckt noch in den Kinderschuhen und so können in diesem harten Winter in der kältesten Regionen Alaskas, nur Schlittenhunde die Dörfer noch retten. Der darauffolgende Wettlauf gegen den Tod ist eine der ergreifend Abenteuergeschichte. Bei Temperaturen unter -50°C ziehen mehr als 20 Männer und mindesten 150 Schlittenhunde los, um durch die Wildnis Alaskas zu reisen, das Antitoxin zu beschaffen und so die Epidemie in ihren Dörfern aufzuhalten. Eine Geschichte, die bisher in vielen Kulturen und Generationen fasziniert aufgenommen wurde, so z.B. bei Starregisseur Steven Spielberg, der die Geschichte als Grundlage für seinen Film BALTO nahm. Der Dokumentarfilm AUF HUNDESCHLITTEN GEGEN DEN TOD erzählt die wahren Hintergründe dieser gefährlichen Abenteuerreise und entwickelt ein authentisches Bild eines weitgehend ungeklärten Aspekts der US-amerikanischen Geschichte des frühen 20. Jahrhunderts, das bis heute das Selbstverständnis Amerikas prägt. Vor dem Hintergrund der Ära des Goldrausches in Alaska spitzen sich Spannungen und Tragödien zwischen Alaskas Eingeborenen und den Pionieren zu. Sie lassen die Rolle der Medien bei der immer stärkeren Konfrontation der traditionellen Lebensweise der Eingeborenen mit der Moderne in einem fragwürdigen Licht erscheinen.

 

Regie: Daniel Anker
Drehbuch: Daniel Anker, Susan Kim
Kamera: Tom Hurwitz
Zusätzliche Kamera: Joan Churchill, Tom Pilligant, Michael Chin, Edward Marritz, Tyler Rhodes
Schnitt: Jean Tsien, Bruce Shaw
Ton: Ken Hahn
Sound Design: Alan Barker
Recherche: Julie Stein
Kamera Luftaufnahmen: Daniel Zatz
Schnitt: Marlon Wilson
Regie deutsche Sprachfassung: Daniela Pulverer
Produzent: Christian Beetz, Daniel Anker
Producer: Anna Bolster, Tiffany Peckosh
Produktionsleitung Deutschland: Kathrin Isberner
Postproduktionsleitung Deutschland: Philipp Weigold
Redakteur: Martin Pieper, ZDF/arte

Koproduktion

zdf_logo_dummy Kopie arte anker_schwarz_logo

Kooperation

filmstransit_logo

Förderer

NEH_logo
  • Icebound

    IDFA - Amsterdam, Niederlande
    14. November 2012 – 25. November 2012

  • Auf Hundeschlitten gegen den Tod

    arte
    30. Januar 2016 um 09:25 Uhr

  • Auf Hundeschlitten gegen den Tod

    arte
    31. Januar 2016 um 22:40 Uhr

  • Auf Hundeschlitten gegen den Tod

    arte
    11. November 2016 um 09:25 Uhr

  • Auf Hundeschlitten gegen den Tod

    arte
    30. November 2016 um 09:25 Uhr

  • Auf Hundeschlitten gegen den Tod

    arte
    30. November 2016 um 09:25 Uhr

  • Auf Hundeschlitten gegen den Tod

    arte
    22. Dezember 2013 um 21:30 Uhr