Mission Amazonas

Folge 1: Mission Amazonas – Expedition in eine fremde Welt
Folge 2: Mission Amazonas – Neuen Spezies auf der Spur

Kaum zu glauben, aber es gibt noch unberührtes Land, mit Lebewesen, die nie ein Mensch zu Gesicht bekommen hat. Serra da Mocidade ist ein Gebirge im wilden Norden Brasiliens, das von einem riesigen undurchdringlichen Dschungel bewacht wird. Seine Entdeckung wurde nur durch neue Satellitentechnologie möglich. Ausgestattet mit modernster Technik und Logistik ist nun nach 10jähriger Vorbereitungsphase das größte interdisziplinäre Forscherteam auf Expedition im Serra da Mocidade und hat bereits über 46 wahrscheinlich neue Arten, eventuell sogar neue Gattungen entdeckt.

News

  • 01/2018 - MISSION AMAZONAS im April auf ARTE

    Wir freuen uns sehr, dass unsere zweiteilige Serie „Mission Amazonas“ am 11. und 12. April um 18:35 Uhr auf ARTE [...]

    Wir freuen uns sehr, dass unsere zweiteilige Serie "Mission Amazonas" am 11. und 12. April um 18:35 Uhr auf ARTE erstausgestrahlt wird! Die Serie ist eine Koproduktion mit Grifa Filmes (Brasilien) und begleitet ein Forscherteam auf Expedition in die Serra da Mocidade im Amazonas-Regenwald, einer der letzten unberührten Orte der Welt, auf der Suche nach neuen Arten.

    Filmwebseite


  • 11/2016 - Zwei Produktionen bei "What’s the Buzz of the Year?“ beim WCSFP

    Gleich zwei unserer Produktionen sind in der Session „What’s the Buzz of the Year?“ des diesjährigen World Congress of Science [...]

    Gleich zwei unserer Produktionen sind in der Session „What’s the Buzz of the Year?“ des diesjährigen World Congress of Science and Factual Producers vertreten: Das crossmediale Projekt „#uploading_holocaust" und der Dokumentarfilm „Auf der Spur neuer Arten“. In der vielbeachteten Session werden die innovativsten TV-Produktionen des Jahres vorgestellt. Die Session findet am 6. Dezember 2016 um 9 Uhr auf dem WCSFP in Stockholm statt. Die deutsch-israelische Koproduktion #uploading_holocaust der Regisseure Udi Nir und Sagi Bornstein ist der erste Dokumentarfilm, der zu 100% aus YouTube-Material besteht und den Umgang junger Israelis mit der Erinnerung an den Holocaust thematisiert. Das zugehörige Webprojekt www.uploading-holocaust.com richtet sich an deutschsprachige Jugendliche und fragt, wie sie sich eine zeitgemäße Erinnerungskultur vorstellen. „Auf der Spur neuer Arten“ geht auf Entdeckungsreise zum unberührten Serra da Mocidade im Regenwald des Amazonas. Serra da Mocidade ist ein Gebirge im wilden Norden Brasiliens, das von einem riesigen undurchdringlichen Dschungel bewacht wird. Über 45 neue Tierarten wurden auf der Expedition bereits entdeckt.

    Details zum Dokumentarfilm #uploading_holocaust
    Zum Webprojekt #uploading_holocaust
    Details zum Dokumentarfilm „Auf der Spur neuer Arten“



Mission Amazonas

Folge 1: Mission Amazonas – Expedition in eine fremde Welt
Folge 2: Mission Amazonas – Neuen Spezies auf der Spur

Durch die neuen Techniken der Satellitenkarten hat die Welt es überhaupt erst entdeckt: das fast 2.000 Meter hohe Gebirge des Nationalparks Serra da Mocidade – tief im Regenwald des Amazonas. Zehn Jahre ist es her, dass der erfahrene Naturwissenschaftler Professor Mario Cohn-Haft das isolierte Gebirge mit seiner enormen Höhe auf den Karten entdeckte. Seitdem keimt in ihm ein Plan der Superlative: Er will eine Expedition durchführen, die von der Logistik und den geplanten Ergebnissen in der Geschichte der Wissenschaft ihresgleichen sucht. Mario Cohn-Haft vermutet auf den vom Tiefland-Regenwald umschlossenen Bergen eine ungeahnte Anzahl neuer Tier- und Pflanzenarten – und er sollte recht behalten!

Vor einigen Wochen startete die Expedition. Und innerhalb kürzester Zeit wurden alle Erwartungen sogar übertroffen. Bereits 46 Arten aus dem Serra da Mocidade wurden mit Hilfe von Analysen, die auf morphologischen Daten basieren, als potentiell unbekannt identifiziert. Das Filmteam war exklusiv bei jedem Fund dabei und hat spektakuläre Aufnahmen der Tiere gemacht, die eventuell neue, bisher unentdeckte Arten sind. Momentan untersuchen die Wissenschaftler die gefundenen Tiere und Pflanzen, im nächsten Schritt werden DNA-Analysen endgültige Sicherheit liefern. Da bereits sehr viele Tiere und Pflanzen gefunden wurden, die den Wissenschaftlern vor Ort unbekannt sind, gehen der Regisseur und das Expeditionsteam davon aus, noch wesentlich mehr neue, unentdeckte Arten und/oder Unterarten zu identifizieren als bisher vermutet.

Buch & Regie: Maurício Dias
Kamera: Evandro Marcel Fontana, Henrique Mourao, Tiago Severiano da Silva, Haroldo Palo Junior
Montage: André Finotti, Paulo Mattos
Wissenschaftliche Beratung: Mario Cohn-Haft
Musikkomposition: Alexandre Guerra
Ton: Miquéas Motta
Producerin: Lea-Marie Körner
Dramaturgische Beratung: Kerstin Meyer-Beetz
Deutsche Bearbeitung: Kerstin Demmer
Herstellungsleitung: Kathrin Isberner, Isabel Oliva
Produktionsleitung: Anique Roelfsema
Produktion: Leonardo Branco, Renata Rudge, Paulo Eduardo dos Santos Massoca
Filmgeschäftsführung: Sandra Zentgraf
Redaktionelle Mitarbeit: Evi Kissel, Kerstin Koch
Produzenten: Christian Beetz
Koproduzenten: Fernando Dias (Grifa Filmes), Tatiana Battaglia
Redaktion ZDF/ arte: Martin Pieper

Koproduktion

grifa_webpage ZDF

Kooperation

arte GloboNews_Partner