SUPERNERDS

SUPERNERDS ist ein innovatives TV-Live-Event am 28. Mai 2015, das die Erzählweisen von Theater, Fernsehen und interaktiven Medien verschmilzt. Das transmediale Projekt spürt dem Thema „Digitale Überwachung“ nach und lässt den Zuschauer hautnah erleben, was die Enthüllungen der „digitalen Dissidenten“ wie Edward Snowden, Jacob Applebaum oder Julian Assange für ihn persönlich bedeuten. Wir nutzen Second Screen Anwendungen und die Stärken des Suddenlife Gamings, um die TV- und Theaterzuschauer in Interaktion treten zu lassen und die Grenzen zwischen Überwachtem und Überwacher aufzuheben.

Starten Sie jetzt Ihr persönliches Überwachungserlebnis auf www.supernerds.tv !
Oder wählen Sie die „Abhör-Hotline“ unter 0221 – 64 308 505.

SUPERNERDS ist ab sofort über den Vertrieb Journeyman Pictures erhältlich.

News

  • 04/2016 - SUPERNERDS beim DOK.fest München und Sheffield DocFest

    Das transmediale Projekt wird am 7. und 10. Mai auf dem DOK.fest München und am 12. Juni auf dem Sheffield [...]

    Das transmediale Projekt wird am 7. und 10. Mai auf dem DOK.fest München und am 12. Juni auf dem Sheffield DocFest in Großbritannien vorgestellt. Im Rahmen des Dok.Fest München gibt es zwei interaktive Präsentationen: Am 7. Mai in den Kammerspielen München und am 10. Mai im Rahmen von Dok.Education vor rund 300 Schülern. Dabei wird den Schülern mit interaktiven Tools spürbar gemacht, welche Spuren sie im Netzt hinterlassen. Anschließend wird der Film "Digitale Dissidenten" gezeigt, der die Motivation der Whistleblower wie Edward Snowden oder William Binney darstellt. Auf dem Sheffiled Doc/Fest am 12. Juni wird Georg Tschurtschenthaler durch das Event "A Night of Surveillance: The Supernerds Experience" führen und den Zuschauern spielerisch vor Augen führen, wie leicht es ist, in ihre Privatsphäre einzudringen.    

    DOK.fest München
    Offizielle Website: SUPERNERDS- Ein Überwachungsabend
    Sheffield Doc/fest
    SUPERNERDS auf Facebook
    Teilprojekt: Digitale Dissidenten


  • 04/2016 - Supernerds nominiert für den Rockie Award

    Unser transmediales Projekt „SUPERNERDS“ wurde für den diesjährigen Rockie Award beim renommierten BANFF World Media Festival 2016 nominiert. „SUPERNERDS“ ist [...]

    Unser transmediales Projekt „SUPERNERDS“ wurde für den diesjährigen Rockie Award beim renommierten BANFF World Media Festival 2016 nominiert. "SUPERNERDS" ist als eins von sieben in der Kategorie "Interactiv Content" nominiert. Das Festival findet vom 12. - 15. Juni im kanadischen Banff statt. Das Banff World Media Festival ist ein internationales Film- und Medienfestival und Treffen der Fernsehbranche und findet seit 1979 jährlich statt.    

    BANFF World Media Festival
    Details- und Projekttrailer


  • 02/2016 - SUPERNERDS reist mit "What's the Buzz" nach Australien

    Unser transmediales Projekt SUPERNERDS wird am Montag, den 29. Februar 2016 im Rahmen der Australian International Documentary Conference (AIDC) als [...]

    Unser transmediales Projekt SUPERNERDS wird am Montag, den 29. Februar 2016 im Rahmen der Australian International Documentary Conference (AIDC) als "What's the Buzz of the Year" vorgestellt. "What's the Buzz of the Year" (WTB) zeigt die wichtigsten und innovativsten Produktionen des Jahres aus dem non-fiction Bereich. Ende 2015 wurde SUPERNERDS bereits erfolgreich beim World Congress of Science and Factual Producers (WCSFP) in Wien als WTB präsentiert.

    Details und Projekt-Trailer
    Australian International Documentary Conference


Projekte


  • Digitale Dissidenten_Artikelbild

    Digitale Dissidenten


SUPERNERDS

SUPERNERDS ist ein transmediales Projekt zum Thema digitale Überwachung, das die Erzählweisen von Theater, Live-Fernsehen und interaktiven Medien verschmilzt. Kern des Projekts war der „interaktive Überwachungsabend“ am 28. Mai 2015, der aus der abstrakten Überwachungsthematik ein emotionales und beunruhigendes Erlebnis machte.

Die gebrueder beetz filmproduktion konzipierte mit SUPERNERDS einen einzigartigen Abend, der gleichzeitig live auf drei Plattformen stattfand: 1) Im Schauspiel Köln, wo das Theaterstück „Supernerds“ von Angela Richter Premiere feierte, 2) Im WDR Fernsehen, wo Bettina Böttinger zeitgleich aus dem eigens im Theater eingerichteten TV-Studio eine Live-Sendung moderierte, 3) Online über www.supernerds.tv, wo die TV-Zuschauer den Verlauf des Abends mitbestimmen konnten.

Alle drei Plattformen waren eng miteinander verschränkt: Die Zuschauer zu Hause konnten per Online-Voting abstimmen, wie sehr die Theaterzuschauer digital durchleuchtet werden sollen. In mehreren „interaktiven Angriffen“ griffen Moderatorin Bettina Böttinger und Datenexperte Richard Gutjahr in die Privatsphäre der Zuschauer ein. Gutjahr ließ die Handys der Theaterzuschauer nach Merkmalen wie ihrer Kreditwürdigkeit klingeln; er aktivierte die Smartphone-Kamera eines Theaterbesuchers und griff sogar auf die Webcams von den Zuschauern vor dem heimischen PC zu.

Zuschauer wurden bereits Wochen vor dem Live-Event in die transmediale Erzählung eingebunden: Wer sich auf www.supernerds.tv für das „Suddenlife Gaming“ anmeldete, bekam durch personalisierte Ansprachen (mysteriöse Postkarten, emails, Anrufe, SMS) das Gefühl, selbst überwacht zu werden.

SUPERNERDS brachte durch diese Erzählweise das Argument „Ich habe doch nichts zu verbergen!“ ins Wanken und zeigte, was die Enthüllungen der „Supernerds“ wie Edward Snowden für uns persönlich bedeuten.

 

 

WDR Team:

Moderation: Bettina Böttinger
Technische Leitung: Harald Glaser
Bildschnitt: Irene Dieper
Kamera: Gregor Gäb
Aufnahmeleitung: Susanne Trenkel
Produktionsleitung: Uwe J. Phenn, Christian Wulf
Regie: Thomas Menke, Harald Spiess
Cross Promo/ Social Media: Christian Wesener
Redaktion: Regina Rohde

Schauspiel Köln:

mit: Nikolaus Benda, Yuri Englert, Judith Rosmair, Malte Sundermann, Birgit Walter
Bühne: Katrin Brack
Kostüme: Wiebke Schlüter
Musik: Malakoff Kowalski
Technische Leitung: Jens Lorenzen
Dramaturgie: Thomas Laue, Julian Pörksen, Georg Tschurtschenthaler (gebrueder beetz filmproduktion)
Regie: Angela Richter

gebrueder beetz filmproduktion:

Herstellungsleitung: Kathrin Isberner
Produktionsleitung: Susanne Heinz
Produktionsassistenz: Tarik Tesfu
Einspieler Suddenlife Gaming: Matthias Reitze
Bildschnitt Einspieler: Undine Siepker; Dominik Stahl
Kamera Einspieler: Cornelia Beißler
Ton Einspieler: Michael Geck
Moderation Einspieler: Anja Backhaus; Sprecher: Simon Roden
Interaktive Elemente: Thadeus Roth; Sebastian Kannegießer; Open Data City
Social Media: Vanessa Bittroff, Ines Khannoussi
Technische Beratung: Sebastian Mondial
Producer & Interaktives Konzept: Georg Tschurtschenthaler & Hannah Kappes
Redaktionsassistenz: Zora Nessl
Produzent: Christian Beetz

Koproduktion

wdr_logo

Kooperation

logo_schauspiel Suddenlife Gaming odc-logo alexander verlag_logo MSG_logo

Förderer

FilmstiftungNRW_logo
  • SUPERNERDS

    Schauspiel Köln, Depot 1
    28. Mai 2015 um 19:30 Uhr

  • SUPERNERDS

    WDR
    28. Mai 2015 um 20:15 Uhr

  • SUPERNERDS

    Einsfestival
    29. Mai 2015 um 20:15 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    02. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    03. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    04. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    05. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    06. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    07. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    09. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • Folgevorstellung per Livestream

    www.supernerds.tv
    10. Juni 2015 um 19:30 Uhr

  • SUPERNERDS

    3sat
    05. September 2015 um 21:50 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    WDR
    18. September 2015 um 07:45 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    Raindance Film Festival - London
    26. September 2015 um 14:15 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    Raindance Film Festival - London
    27. September 2015 um 12:10 Uhr

  • SUPERNERDS bei der Cologne Conference

    Der große Culture Day - Köln
    29. September 2015 um 11:00 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    Sala Cinemário - 39. São Paulo International Film Festival
    22. Oktober 2015 um 22:00 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    ESPAÇO ITAÚ DE CINEMA - FREI CANECA 4 - 39. São Paulo International Film Festival
    23. Oktober 2015 um 15:45 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    Phoenix
    24. Oktober 2015 um 22:30 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    CINE OLIDO - 39. São Paulo International Film Festival
    27. Oktober 2015 um 15:00 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    Phoenix
    30. Oktober 2015 um 02:15 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    CINE OLIDO - 39. São Paulo International Film Festival
    30. Oktober 2015 um 17:00 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    CINESALA - 39. São Paulo International Film Festival
    01. November 2015 um 14:00 Uhr

  • Digitale Dissidenten

    EinsFestival
    14. November 2015 um 13:20 Uhr

  • SUPERNERDS

    WCSFP - Wien
    03. Dezember 2015 um 16:30 Uhr

  • SUPERNERDS

    Lipperlandhalle - Lemgo
    27. Januar 2016 um 14:00 Uhr

  • SUPERNERDS

    Australian International Documentary Conference - Melbourne
    29. Februar 2016 um 10:45 Uhr

  • SUPERNERDS

    transmedia day - München
    08. März 2016 um 09:00 Uhr

  • SUPERNERDS

    SXSW Interactive - Austin, Texas
    15. März 2016 um 19:00 Uhr

  • SUPERNERDS

    Kammerspiele - München
    07. Mai 2016 um 20:00 Uhr

  • SUPERNERDS

    DOK. education - München
    10. Mai 2016 um 08:45 Uhr

  • SUPERNERDS

    Sheffield - DocFest
    12. Juni 2016 um 20:00 Uhr

  • SPIEGEL ONLINE, 29.05.15

    "Dass #Supernerds phasenweise sogar #GNTM in den "Trending Topics" bei Twitter überholen, dass ein solches Wagnis überhaupt unternommen werden konnte, war an sich schon ein Gewinn. Und ein Triumph für das öffentlich-rechtliche Fernsehen."

  • Süddeutsche Zeitung, 29.05.15

    "SUPERNERDS malt den Teufel geheimdienstlicher Datensammelwut multimedial an die Wand. Ein gelungenes Experiment - und ein Plädoyer für bewussteren Umgang mit Privatsphäre.“

  • Frankfurter Allgemeine, 29.05.15

    " 'Wir sind die Guten und fragen um Erlaubnis', so der Journalist Richard Gutjahr; das machten aber 'nicht alle so.' Um diesen Satz drehte sich ein so interessantes wie lehrreiches Experiment im WDR."

  • stern, 29.05.15

    "Assange war per Video technisch derart raffiniert zugeschaltet, dass es wirkte, als stehe er Moderatorin Bettina Böttinger tatsächlich gegenüber."

  • ZEIT ONLINE, 28.05.15

    "[...] Manchem hat das offenbar einen gehörigen Schrecken eingejagt."

  • W&V, 26.05.15

    "Überwachung auf allen Kanälen bietet der WDR mit dem neuartigen Projekt 'Supernerds – Ein Überwachungsabend'."

  • dwdl.de, 13.05.15

    "Den interessierten Konsumenten nicht mehr nur zu berieseln, sondern crossmedial zu involvieren [...]."

  • Bild Köln, 30.04.15

    „Das wird das ungewöhnlichste Theater-TV-Experiment des Jahres […].“

  • TV-News national, 29.04.15

    „Das Konzept des gemeinsamen Projekts des Schauspiels Köln, der gebrueder beetz filmproduktion und des WDR klingt ziemlich abgefahren.“