The Voyager

Zu seinem 12. Geburtstag bekommt Torbjörn von seinem Vater Aksel ein ganz besonderes Geschenk: Auf einer Rundreise darf er die großen Wikingerstätten Nordeuropas besuchen. Damit geht ein lang gehegter Wunsch für ihn in Erfüllung. Seine Faszination für die Wikingerzeit hat Torbjörn von seiner Mutter. Die war Archäologin, bis sie plötzlich vor acht Jahren an der Ausgrabungsstätte in Avaldsnes spurlos verschwand.
Genau diesen Ort macht Torbjörn zum Ausgangspunkt seiner Reise. Mithilfe einer App zur Wikingergeschichte auf seinem neuen Tablet-Computer erkundet Torbjörn das Gelände auf den Spuren der Wikinger. Plötzlich entdeckt er etwas Unerwartetes: über den Bildschirm seines Tablets kann er in die Vergangenheit blicken. Eine Szenerie aus der Wikingerzeit tut sich vor ihm auf. Mitten im Menschengetümmel: seine Mutter.

News

  • 11/2015 - THE VOYAGER erhält Förderzusagen von MEDIA & „Fernsehen aus Thüringen“

    Wir freuen uns sehr, dass unsere Serienidee von der Jury der Produktionsinitiative „Fernsehen aus Thüringen“ ausgewählt wurde und 15.000 Euro [...]

    Wir freuen uns sehr, dass unsere Serienidee von der Jury der Produktionsinitiative "Fernsehen aus Thüringen" ausgewählt wurde und 15.000 Euro für die Weiterentwicklung erhält. Zudem wurde die Serie für das Förderprogramm von Creative Europe MEDIA ausgewählt. In der Abenteuerserie (13x24min) findet der 12-jährige Torbjörn mit Hilfe eines alten Amuletts und der Wikinger-App auf seinem Tablet heraus, dass seine Mutter in der Vergangenheit gefangen ist. Zusammen mit Thora, einem Wikinger-Mädchen, versucht er seine Mutter wieder in die Gegenwart zu holen und muss dabei Mut, Geschick und Cleverness beweisen.

    Details über Viking Kids
    Initiative "Fernsehen aus Thüringen"



The Voyager

Zu seinem 12. Geburtstag bekommt Torbjörn von seinem Vater Aksel ein ganz besonderes Geschenk: Auf einer Rundreise darf er die großen Wikingerstätten Nordeuropas besuchen. Damit geht ein lang gehegter Wunsch für ihn in Erfüllung. Seine Faszination für die Wikingerzeit hat Torbjörn von seiner Mutter. Die war Archäologin, bis sie plötzlich vor acht Jahren an der Ausgrabungsstätte in Avaldsnes spurlos verschwand.
Genau diesen Ort macht Torbjörn zum Ausgangspunkt seiner Reise. Mithilfe einer App zur Wikingergeschichte auf seinem neuen Tablet-Computer erkundet Torbjörn das Gelände auf den Spuren der Wikinger. Plötzlich entdeckt er etwas Unerwartetes: über den Bildschirm seines Tablets kann er in die Vergangenheit blicken. Eine Szenerie aus der Wikingerzeit tut sich vor ihm auf. Als Torbjörn aus Versehen mit seinem Arm vor die Kamera kommt, sieht er ihn als Teil dieser Welt, gehüllt in die rauen Textilien der Zeit. Ihm wird langsam klar,dass er durch ein Portal irgendwie mit dieser Zeit interagieren kann.  Auf einmal entdeckt Torbjörn mitten im Menschengetümmel seine Mutter. Sie trägt die Kleidung der Wikinger. Er realisiert, dass sie in der Vergangenheit gefangen ist und er ihr irgendwie helfen muss.

Über sein Tablet verschafft er sich Zugang zur Wikingerwelt und lernt dort Thora kennen. Sie ist die Tochter von Sigrun, die für das Verschwinden von Torbjörns Mutter Agnes verantwortlich ist. Um dem Tod zu entrinnen, tauschte sie mithilfe eines Hexenzaubers vor acht Jahren die Welten mit Agnes. Ohne deren Wissen. Die beiden Kinder entscheiden sich zusammenzuarbeiten – jeder in seiner Zeit.

Koproduktion

fabelaktiv_logo submarine_logo

Förderer

nordmedia_logo Film3_logo_Wikinger Creative-Europe-Media_Logo NEU FAT_Logo