WAGNERWAHN – Die App

“Wagnerwahn – Die App” sprengt die Grenzen des Erzählens: Durch die Verschmelzung von Animationen, Musik, Filmclips, historischen Briefen, Partituren und Fotografien wird Wagner völlig neu erfahrbar.

“Wagnerwahn – Die App” ist Teil eines Crossmedia-Projekts anlässlich des 200. Geburtstages von Richard Wagner, das von Wagners Tod am 13. Februar 1883 in Venedig den Mythos des großen deutschen Komponisten untersucht.

“Wagnerwahn – HD” (iPad-Version) ist hier im App Store verfügbar:
Wagnerwahn HD - gebrueder beetz filmproduktion

“Wagnerwahn” (iPhone-Version) ist hier im App Store verfügbar:
Wagnerwahn - gebrueder beetz filmproduktion

++++ App-Support ++++
Falls Sie Fragen zu “Wagnerwahn – Die App” haben, wenden Sie sich bitte an unser Support Team per Email unter: (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)

News

  • 10/2013 - 3.Platz für „Wagnerwahn“ beim Prix Europa 2013

    Erfreuliche Neuigkeiten haben uns am Wochenende erreicht: Unser crossmediales Projekt „Wagnerwahn“ – nominiert in der Kategorie „Best Online Production“ konnte [...]

    Erfreuliche Neuigkeiten haben uns am Wochenende erreicht: Unser crossmediales Projekt „Wagnerwahn“ – nominiert in der Kategorie „Best Online Production“ konnte sich aus 30 nominierten Projekten den 3.Platz sichern. Gleich hinter dem Gewinnerprojekt aus Belgien „The Big Election Ask“ und der britischen Produktion „BBC SPORT LONDON 2012 OLYMPICS WEBSITE“. Wir freuen uns sehr über die Platzierung und gratulieren den belgischen und britischen Gewinnern. Der 1987 in West-Berlin gegründete Prix Europa ist das größte trimediale Festival in Europa und ein Wettbewerb für Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen.

    Prix Europa 2013


  • 11/2013 - Gebrueder Beetz auf der Berliner Comicmesse

    Am 17.November findet von 10:00 – 16:00 Uhr im Ellington Hotel in Berlin die 10. Berliner Comicmesse statt. Gemeinsam mit [...]

    Am 17.November findet von 10:00 – 16:00 Uhr im Ellington Hotel in Berlin die 10. Berliner Comicmesse statt. Gemeinsam mit dem Autor Andreas Völlinger und der Zeichnerin Flavia Scuderi werden wir mit einem Stand die Graphic Novel „WAGNER“ präsentieren. Die Graphic Novel ist in Zusammenarbeit mit dem Knesebeck Verlag entstanden und seit Juni diesen Jahres im Handel erhältlich. Aktuell verlosen wir auf Facebook eine von Andreas Völlinger und Flavia Scuderi signierte Wagnerwahn Graphic Novel. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann bis Sonntag, 17.November eine Email mit dem Betreff „WAGNER Graphic Novel“ an t.schmoller@gebrueder-beetz.de schicken.

    http://berlinercomicmesse.de/


  • 11/2013 - Wagnerwahn App nominiert

    Unsere preisgekrönte Ipad App “Wagnerwahn” ist bei den “Vote Your App” Awards als beste Consumer App nominiert. Die “Vote Your [...]

    Unsere preisgekrönte Ipad App "Wagnerwahn" ist bei den "Vote Your App" Awards als beste Consumer App nominiert. Die "Vote Your App" Awards werden am 12.11.  anlässlich der GASTdigital in Salzburg vergeben. Hier gehts zum Voting:

    zum Voting
    Vote Your App Award
    GASTdigital


Projekte


  • Wagner-Novel-Artikelbild

    WAGNER - Graphic Novel (Buch)

  • Pasolini_Artikelbild

    Die Akte Pasolini

  • Die Akte Zarah Leander_artikelbild

    Die Akte Zarah Leander

  • Die Akte Wagner_artikelbild_neu

    WAGNERWAHN (Eventfilm)

  • Die Akte Beethoven_artikelbild_neu

    Die Akte Beethoven

  • Kulturakte_Artikelbild

    Die Kulturakte (Crossmedia Projekt)

  • kulturakte_serie_artikelbild

    Die Kulturakte (TV-Serie, 5 Teile)

  • culturefiles_game_artikelbild

    Die Kulturakte (AT) (App Serie)

Pressestimmen

  • "Jungen Lesern verheißt dieser Comic Abenteuer, romantische Liebesaffären, Schlösser mit jungen Prinzen – Richard Wagners Leben, sympathisch rübergebracht. (...) Andreas Völlinger erzählt Wagners Leben vollständig, wenn auch mit Gewichtung auf sein abenteuerliches Leben. Die Musik kommt nur am Rande vor. Stark sind die Bilder von Flavia Scuderi, wo sie die Atmosphäre der Zeit wiedergeben – die Häuser, in denen Wagner gewohnt und gewirkt hat, die Kleidermode, Interieurs der Villa Wesendonck u.a. Dieser Comic verschafft Jugendlichen mit einer spannend erzählten Lebensgeschichte einen Überblick über den Werdegang des Komponisten und lädt vielleicht in ein paar Jahren dazu ein, sich näher mit Wagner, speziell mit seiner Musik zu beschäftigen."

    Kulturmagazin 8ung.info, 22. Januar 2014

  • "Eine spektakulär rasante Zeitreise durch die Lebensjahre des Komponisten."

    Frankfurter Neue Presse, 7. August 2013

  • "In diesen Glücksmomenten erweist sich der Mehrwert eines Comic, dessen dokumentarische Qualität schon ausreichen würde, um ihm einen guten Platz in der Wagnerliteratur des Jahres 2013 zu verschaffen."

    DerOpernfreund.de, 7. August 2013

  • "Andreas Völlinger hat das Künstlerleben in Sprechblasen gepackt und das Bombastische in Wagners Werk und Sprache in kurzen Texten, schnellen Wort- wechseln und treffsicheren Pointen verdichtet. Aus der Sicht des glühenden Wagner-Verehrers Hans von Bülow erzählt, zeigt er den Musiker als fehlbare Persönlichkeit und nicht als unangreifbares musikalisches Genie. Flavia Scuderi kleidet das alles mit großer Liebe zum kleinen Detail mal in düstere, mal lichte Farben."

    Eselsohr, August 2013

  • "Völlinger findet die richtige Sprache, die richtigen Worte (und reichert sie mit Originalzitaten an), Scuderis in kräftigen, gedeckten Farben gehaltene Panels sind sehr detailreich ausgearbeitet unter Berücksichtigung der Originalschauplätze."

    Mittelbayerische Zeitung, 25. Juli 2013

  • "Wie der Sprung in die neuen Medien gelingen kann, hat gerade die gebrueder beetz filmproduktion erfahren. Die Dokumentarfilmer haben zu ihrer Produktion "Wagnerwahn" über den Komponisten eine App entwickelt (...). Nachdem das Produktionsunternehmen am Geburtstag des Meisters die App einen Tag lang umsonst angeboten hatte, hielt sie sich über eine Woche hoch in den Bücher-Charts des App Stores."

    Kölner Stadtanzeiger, 24. Juni 2013

  • "Teil dieses "Kulturakte"-Konzepts, von dem sich viele der öffentlich-rechtlichen Kulturverabreicher dicke Scheiben abschneiden können, ist der konsequente multimediale Ansatz, um in allen Aggregatszuständen passende neue Reize zu bieten. So gibt es nicht nur das Film-Essay zu allerbester Sendezeit, sondern auch eine Graphic Novel in Buchform. Diese Comic-Version der Lebenserzählung flackert immer wieder im Film auf, aber auch, mit Zusatzinformationen versehen, in einer aufwendig gestalteten App: Tonbeispiele, Originaldokumente, Interviews, Lebens-Landkarte, eine Visualisierung der "Holländer"-Ouvertüre des Komponisten von Programmierer Stephen Malinkowski, der für die isländische Avantgarde-Elfe Björk die "Biohpilia"-App entworfen hat. All das als Grundversorgung der deutlich anderen Art."

    Hamburger Abendblatt, 22. Mai 2013

  • "Ein interessantes Feature macht die App übrigens nicht bloß zu einem Container für die beiden anderen Projekte: Seit Mitte der 80er Jahre übersetzt Stephen Malinowski Wagners Musik in einen Algorithmus, der die Stimmgruppen zusammenfasst und ihre Dynamik visualisiert. Wer ein wenig Zeit zum Träumen hat, sollte sich die Kopfhörer aufsetzen und die Installation genießen."

    iFun, 29. Mai 2013

  • "Wie merkt man, dass eine Geschichte gut geschrieben ist? Wenn auch ein Skeptiker wie ich 60 Minuten gebannt das iPad nicht mehr aus der Hand legen kann. Was die Entwickler hier auf das iPad gezaubert haben, ist einfach phänomenal! Es gibt hunderte von Gaphic Novels im Appstore, aber ich habe noch keine gesehen, die mit so viel Liebe zum Detail ausgearbeitet wurde. Wagnerwahn ist ausgesprochen modern und unterhaltsam geschrieben ohne verfälschend zu sein. Die technische Umsetzung makellos, ist alles in sich stimmig."

    appgemeinde.de, 18.November 2013


WAGNERWAHN – Die App

Im Jubiläumsjahr erzählen wir Richard Wagner quer durch die Medien mit einer dokumentarischen App, einem 90-minütigen Fernsehfilm und einer gedruckten Graphic Novel. Dabei wird auf die fesselnde, moderne Ästhetik und Storyline amerikanischer Krimiserien zurückgegriffen, um das geheimnisumwitterte Leben von Richard Wagner zu untersuchen. Das Projekt ist Auftakt der Reihe „Die Kulturakte“, in der wir uns auf die Spur der Geheimnisse und Rätsel begeben, die viele von Europas größten Künstlern und Denkern umgeben. Der lebendige Rhythmus und investigative Handlungsverlauf zielen darauf ab, eine jüngere Zielgruppe für Persönlichkeiten zu begeistern, deren Werke dazu beigetragen haben, das kulturelle Verständnis der Gegenwart zu formen.

Der Eventfilm „WAGNERWAHN“ beruht auf einer investigativen Kriminalgeschichte. Als Richard Wagner am 13. Februar 1883 in Venedig in den Armen seiner zweiten Frau Cosima stirbt, endet nicht nur das Leben eines der größten Musikgenies aller Zeiten, sondern auch eine Biographie zwischen Betrug, Flucht, Ehebruch, Antisemitismus und einer bizarren Beziehung zu Ludwig II., dem exzentrischen König von Bayern. Wer war Richard Wagner? In welche dunklen Machenschaften war er verwickelt? Gibt es Beweise, die Wagners betrügerischen Taten belegen?

Mit der App wird eine neue Form von Storytelling entwickelt, die verschiedene Formen aus neuen und traditionellen Medien zusammenbringt, um ein immersives und anspruchsvolles Nutzererlebnis zu kreieren. Die App basiert auf der linearen Geschichte einer Graphic Novel, die auf vielfältige Weise mit zusätzlichen Inhalten in Form von Recreations, dokumentarischen Filmmaterial und Experten-Interviews, Archiven und historischen Dokumenten angereichert wird. An einigen Stellen kann der Nutzer selbst aktiv werden und sich kleinen, spielerischen Herausforderungen stellen, um eigene Schlussfolgerungen zu ziehen.

Die Features im Überblick:

  • 41 illustrierte Seiten Graphic Novel von Flavia Scuderi
    - insgesamt rund 230 einzeln animierte Bilder
    - unterlegt mit ca. 60 Minuten Wagner-Musik
    - über 40 interactive points sind Dokumente (bspw. Briefe, Fotos, Partituren etc.) in die Erzählung eingebunden
  • In vier Modi verfügbar:
    1) Animation 1: Animierte Einzelbilder, gesprochen von Samuel Finzi und Pegah Ferydoni
    2) Animation 2: Animierte Einzelbilder mit Sprechblasen
    3) Autoplay (Dauer ca. 50 Minuten): gesprochen von Samuel Finzi und Pegah Ferydoni
    4) Graphic Novel Modus: vollständige Graphic Novel-Seiten mit Sprechblasen
  • Interaktive Karte, die die 20 Lebensstationen Wagners zeigt. Der Ort, an dem sich der Nutzer gerade befindet, wird jeweils in den Mittelpunkt gerückt
  • Stimmen der Schauspieler Pegah Ferydoni und Samuel Finzi als Cosima und Richard Wagner und hochwertiges Sounddesign
  • „Musikmaschine: Musikvisualisierung des renommierten Komponisten & Programmierer Stephen Malinowski (hat schon Artwork für Björk u.a. gemacht, sein Youtube-Channel hat über 100 Mio User) von der Ouvertüre des Fliegenden Holländers
  • Interaktive Karte (Globus), über die auch Sprung in Graphic Novel möglich ist
  • Musik (Grammophon): Historische Aufnahmen 6 ausgewählter Opern
  • Interviewclips mit den führenden Wagner-Experten Philippe Jordan (Wagner-Dirigent), Katharina Wagner (Leiterin der Bayreuther Festspiele), Oliver Hilmes (Cosima-Biograph), Eva Rieger (Bestseller-Autorin), Laurence Dreyfus (Oxford-Professor)
  • Dokumente: Sammlung mit historischen Fotografien, Schriften, Partituren

Sprachversionen: Deutsch, Französisch, Englisch, Japanisch

Konzept: Georg Tschurtschenthaler, Sonja Schmidt
Creative Director: Uwe Flade
Autor Graphic Novel: Andreas Völlinger
Zeichnungen und Kolorierung Graphic Novel: Flavia Scuderi
Screendesign und Illustration: Albert Hulm
Interaction Design: Grit Schuster
Technische Konzeption und Umsetzung: Kids interactive
Sounddesign: Speak Low
Sprecher: Pegah Ferydoni, Samuel Finzi, Alexander Radszun
Musikvisualisierung: Stephen Malinowski
Fachliche Beratung: Ralf Pleger, Andreas Völlinger
Produktionsassistenz: Hannah Kappes
Producer: Georg Tschurtschenthaler
Produktionsleitung: Tanja Schmoller
Herstellungsleitung: Kathrin Isberner
Filmgeschäftsführung: Sandra Zentgraf
Produzent: Christian Beetz

Kooperation

logo_KIDS-interactive_WP Knesebeck_FormatWP deutsche-fotothek_logo

Förderer

medienboard_logo MDM_logo.jpg media_logo
  • WAGNERWAHN

    HFF Audimaxx - DOK.fest München
    11. Mai 2013 um 20:00 Uhr

  • WAGNERWAHN

    Philharmonie / Hermann-Wolff-Saal - Berlin
    16. Mai 2013 um 19:30 Uhr

  • WAGNERWAHN

    Bayreuther Festspiele - Bayreuth
    19. Mai 2013 um 17:00 Uhr

  • WAGNERWAHN

    Classical:Next - Wien, Österreich
    31. Mai 2013 um 00:00 Uhr

  • WAGNERWAHN

    Lemesos Int. Documentary Festival - Zypern
    03. August 2013 um 15:30 Uhr

  • WAGNERWAHN (App)

    Fantouche Animationsfilmfestival - Baden, Schweiz
    06. September 2013 um 15:00 Uhr

  • WAGNERWAHN (Film & App)

    Internationaler Medienkongress - Berlin
    10. September 2013 um 16:00 Uhr

  • WAGNERWAHN

    Lichthaus Kino / Kunstfest 'pèlerinages' - Weimar
    11. September 2013 um 00:00 Uhr

  • WAGNERWAHN (Film & App)

    SoundTrack_Cologne - Köln
    23. November 2013 um 16:30 Uhr